WLV baut in Coerde Depot für Museumsgegenstände

In der Speicherstadt entsteht ein ungewöhnliches Depot für Museumsstücke.

Die Ansicht, wie das Zentralmagazin neben den Speichern einmal aussehen könnte. Foto: SCHOEPS &SCHLÜTER Architekten

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) will für seine Museen und andere Kultureinrichtungen in der Region ein neues zentrales Sammlungsdepot in Münster bauen lassen. Kulturausschuss und Bauausschuss des Verbandes haben am Mittwoch befürwortet, dass die LWL-Tochtergesellschaft WLV für 14 Millionen Euro einen Neubau in Coerde errichtet.

Den ganzen Bericht der Westfälischen Nachrichten vom 22.04.2016 finden Sie hier.

Zurück