Themenabend im Stadtarchiv im September 2016

"Zwischen Kreuz und Hakenkreuz"

Cover des Booklets des LWL-Medienzentrums

Am 22. September 1969 stand Münster für eine Stunde lang im Blickpunkt der deutschen Fernsehnation. Zur dreißigsten Wiederkehr des Kriegsbeginns wurde der Film "Zwischen Kreuz und Hakenkreuz" von Olrik Breckoff gezeigt. Diesen Film stellt Markus Schröder beim nächsten Themenabend am 15. September vor. Er zeigt, wie schwer sich Münsters Stadtgesellschaft mit der Aufarbeitung der Lokalgeschichte der zwölf "braunen" Jahre zwischen 1933 und 1945 tat.

Wegen begrenzter Platzanzahl wird um Anmeldung gebeten (Telefon: 0251 492-4708).

 

Themenabend im Stadtarchiv

Einmal im Monat wird Geschichte dort lebendig, wo die Originalquellen aufbewahrt werden. Das Besondere an diesen Abenden: die Vorträge werden mit den Akten, Urkunden, Ratsprotokollen, Fotos und Plakaten illustriert, aus denen die Forschenden ihre Informationen beziehen. Die originale Begegnung mit der Geschichte in Verbindung mit einem Vortrag zu interessanten Aspekten der Stadtgeschichte ist ein wesentliches Merkmal dieser Themenabende.

Donnerstag, 15. September 2016
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Moderation: Roswitha Link
Referent: Markus Schröder

Weitere Infos:

Website Stadtarchiv Münster

Veranstaltungsort:

An den Speichern 8, Erdgeschoss, Raum EG.04

An den Speichern 8 - EG - EG.04

Zurück