Themenabend im Stadtarchiv im April 2018

Unbekannte Adelsbauten 3

Längst verschwunden: Haus Uhlenkotten (1960) (Stadtarchiv Münster)

Beim nächsten Themenabend am 26. April 2018 stellt Referent Fritz von Poblotzki erneut ehemalige Adelssitze im Umfeld Münsters vor. Die unbekannten Besitzungen adeliger Familien sind so zahlreich, dass ihm auch bei der dritten Auflage des Themas das Material nicht ausgeht. Etwa Haus Uhlenkotten am Rand von Nienberge, von dem heute nur noch wenig zu finden ist. Das Torhaus steht schon viele Jahre im Freilichtmuseum Detmold. Auf seiner Reise um die Stadt geht es auch nach Hiltrup, Wolbeck und Amelsbüren.

 

Wegen begrenzter Platzanzahl wird um Anmeldung gebeten (Telefon: 0251 492-4708).

 

Themenabend im Stadtarchiv

Einmal im Monat wird Geschichte dort lebendig, wo die Originalquellen aufbewahrt werden. Das Besondere an diesen Abenden: die Vorträge werden mit den Akten, Urkunden, Ratsprotokollen, Fotos und Plakaten illustriert, aus denen die Forschenden ihre Informationen beziehen. Die originale Begegnung mit der Geschichte in Verbindung mit einem Vortrag zu interessanten Aspekten der Stadtgeschichte ist ein wesentliches Merkmal dieser Themenabende.

Donnerstag, 26. April 2018
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Moderation: Roswitha Link
Referent: Fritz von Poblotzki

Weitere Infos:

Website Stadtarchiv Münster

Veranstaltungsort:

An den Speichern 8, Erdgeschoss, Raum EG.04

 

Zurück